siJamais „kriminell“ (22. Januar 2021)

Musikalische Massnahme für Vorbestrafte und Unbedarfte

Das Trio hinter Gittern

Von der Kleinkunst zerrieben hatten sich die Musikerinnen im Streit getrennt. Doch auf der Suche nach einem glamouröseren Leben schlitterten sie allesamt auf die schiefe Bahn. Nun finden sie sich in derselben Zelle wieder. Eine gemeinere Strafe hätte sich das Schicksal nicht ausdenken können!

Für ihr neustes Programm „siJamais: kriminell“ bedient sich das Trio ungeniert bei zahlreichen literarischen, filmischen und musikalischen Vorlagen. „Chicago“, „Down by law“ und „Orange is the new black“ lassen grüssen.

Gewohnt gekonnt führen die drei Künstlerinnen Jacqueline Bernard, Mia Schultz und Simone Schranz unterschiedliche Musikstile zusammen: Eigenes und Fremdes, Chansons und Schlager, Klezmer und Pop, Ohrwürmer und Wiederentdeckungen, originell arrangiert.  Ein lustvolles Wechselspiel zwischen berührendem Humor und augenzwinkerndem Melodram.

siJamais am Freitag, 22. Januar 2021 um 20 Uhr im Rathauskeller in Aarberg.

Ab 19 Uhr Barbetrieb und Abendkasse