2. Mystische aarbergernacht (14. November 2020)

Es liegt ein feiner Nebel über Aarberg. Die Nase läuft, eine Wollmütze schützt die Ohren vor der Kälte, ein dickes Halstuch hält dich warm. Eine gewöhnliche Novembernacht im Seeland halt…. Gewöhnlich? Im Stedtli wetteifern die Flammen zahlreicher Holzfeuer mit dem Nebel. Das blaue Licht möchte wie beruhigend dazwischen schleichen. Eine richtig mystische Atmosphäre hat sich…

Buchvernissage „Hans Müller“ (19. Juni 2020)

Buchpräsentation «Hans Müller, ein Aarberger im Dienst der Oeffentlichkeit» (Hans Pfäffli, Ortsarchiv) Hotel Krone, Stadtplatz 29, 1. Stock am Freitag, 19. Juni 2020, 19.30 Uhr mit anschliessendem Apéro, Eintritt frei Ausstellung (Dokumente und Fotos)Freitag, 19. Juni 2020, 20.30 – 22.00 UhrSamstag, 20. Juni 2020, 10.00 – 17.00 UhrSonntag, 21. Juni 2020, 10.00 – 17.00 Uhr…

Ausstellung Elsbeth Boss (2. – 17. Mai 2020)

Bilderausstellung im Rathauskeller Aarberg vom 2. bis 17. Mai 2020 Vernissage am 1. Mai 2020 um 19:30 Uhrmit Lesung von Elsbeth Boss und musikalischer Unterhaltung vom Duo FINKpositiv Öffnungszeiten:Freitag, 18 – 21 UhrSamstag, 10 – 16 UhrSonntag, 14 – 17 Uhr

Konzert mit Scherzando (26. April 2020)

Musikalische Unterhaltung mit „Scherzando – das Konzert mit dem Paukenschlag“ am Sonntag, 26. April 2020um 17 Uhr im Theater Ringmuur in Aarberg Eintritt CHF 28.- / Kinder -16 Jahre CHF 18.- ab 16 Uhr Türöffnung und Abendkasse Jeanloup – Kurt Buchermacht seine Frisur zum Beruf. Aus dem gelernten Zuckerbäcker und Sozialpädagogen wurde ein Clown. Er…

Abschweifer mit Christof Wolfisberg (1. April 2020)

Wolfisberg überrascht in seinem ersten Solo mit einer ganz eigenen Form von kabarettistischem Theater: Er schafft Realitäten in der Realität, nimmt sein Skript beim Wort und führt sich selbst und das Publikum gleich mehrfach in die Irre. Der Wort- und Sprachkünstler präsentiert ein raffiniertes Spiel mit unseren Gedanken – hintergründig, temporeich und urkomisch zugleich. Ein Kopfkino-Abend übers…

Märchen für Erwachsene von Brigitte Hirsig (20. März 2020)

Auf der Bühne ein Akkordeon, eine Gitarre und eine schlicht in schwarz gekleidete Frau. Mehr braucht es nicht: Brigitte Hirsig gelingt es mit ihrer Stimme die Zuhörer zu fesseln und zu berühren. Es wird gelacht, geweint, gestaunt. Und wenn sie das Märchen plötzlich unterbricht, da 9 Jahre Schweigen eine lange Zeit sind…. wird man zum…